Die Technische Analyse

Die Technische Analyse beim Handel mit binären Optionen

Mit Hilfe der technischen Analyse versuchen Analysten und andere Marktteilnehmer Hinweise auf die weitere kurz- bis mittelfristige Entwicklung eines Basiswertes wie Devisen oder Aktien zu finden. Dabei wird auf Grundlage historischer Daten nach etwaigen Mustern (patterns) geschaut, um diese dann in die Zukunft zu extrapolieren und so als Strategie nutzen zu können. Anders als die Marktteilnehmer, welche die Basiswerte unter fundamentalen Gesichtspunkten analysieren, stehen beiChartisten nicht volkswirtschaftliche Indikatoren wie die Verfassung der Wirtschaft im Blickpunkt der Untersuchung, sondern lediglich die historische Kursentwicklung mit den dazugehörigen Volumina.

Das Konzept der technischen Analyse basiert vor allem auf folgende Grundannahmen:

1. Uneffizienter Markt

Die erste Annahme geht von einem uneffizienten Markt. Dies bedeutet, dass der jeweils aktuelle Kurs nicht sämtliche öffentlichen und nicht öffentlichen Informationen objektiv widerspiegelt. Wäre der Markt effizient, könnten im Chart keine Trends ausgemacht werden, was das Konzept der technischen Analyse obsolet lassen würden.

2. Kursbewegungen begründen Trends

Die Technische Analyse als Strategie

Die Technische Analyse als Strategie

Ferner geht die technische Analyse davon aus, dass Charts über den Zeitablauf immer wieder die gleichen Muster aufweisen, so dass die zukünftige kurz- bis mittelfristige Entwicklung der Devise ableitbar wird. Im Zuge der langjährigen Untersuchungen hat sich eine Vielzahl von Mustern herauskristallisiert, auf deren Grundlage viele erfolgreiche Strategien beim Handel mit binären Optionen aufgebaut sind.
Da die technische Analyse aufgrund ihrer empirischen Basis vergangenheitsbezogener Kursdaten wissenschaftlich nicht verifizierbar ist, haben sich im Laufe der Zeit mehrere Analysemethoden am Markt durchgesetzt, denen eine gewisse Erfolgsquote im Hinblick auf der Vorhersagbarkeit von Kursentwicklungen eingeräumt wird. Zu der bekanntesten Methode zählen die so genannten Elliott-Wellen.

Ralph Nelson Effekt

Bei dem in den 1920er Jahren von Ralph Nelson Elliott entwickelten Verfahren stehen primär psychologische Aspekte im Fokus der Strategie. Als Basis dient die Annahme, dass die kumulierten Einschätzungen der Marktteilnehmer zwischen Optimismus und Pessimismus schwanken. Diese Summe der Einschätzungen erzeugt im Zeitverlauf bestimmte Muster. Seine Theorie besagt, dass Preise innerhalb eines Trends in fünf und drei Wellen schwanken, wobei drei Wellen als so genannte Antriebs- oder Hauptwellen und zwei als Korrekturwellen bezeichnet werden.
Andere bekannte Methoden stellen die Fibonacci studies, Parabolic SAR und Pivot points dar. Da sich wie bereits erwähnt keine Methode allein unter den Analysten durchsetzen konnte, gehen immer mehr Analysten dazu über, verschiedene Methoden miteinander zu kombinieren, um so die Wirksamkeit und den Erfolg der jeweiligen Strategie erhöhen zu können.
Egal ob der Marktteilnehmer der Schule der technischen oder fundamentalen Analyse angehört: Die erfolgreichsten unter ihnen haben stets ihre eigene Strategie entwickelt. Marktteilnehmer, welche auf Basis des Konzeptes der technischen Analyse am Markt agieren, müssen dabei weitaus konsequenter ihrer entwickelten Strategie treu bleiben als dies bei Fundamentalisten der Fall ist. Dies bedeutet, dass Chartisten immer direkt reagieren müssen, wenn der prognostizierte Trend nicht mit der Wirklichkeit übereinstimmt.

0 Comments

EZBinary

EZBinary im Test bei GeneracionesMV

Der im Jahr 2011 gegründete Broker für Binäroptionen EZbinary mit Hauptsitz in London ist durch Standorte in den USA, Kanada, Mexiko, Norwegen, der Schweiz, Frankreichs, Spanien, Zypern, Bahrain, Südafrika, Russland, Hongkong, Singapur und Australien weltweit aktiv. EZbinary ist bestrebt, den Trader mit all den wichtigen Informationen, Tipps und Wissen zu versorgen. Damit will der Anbieter sicherstellen, dass die Trader so umfassend wie nur möglich unterstützt werden. Und das immer mit dem klaren Ziel, sie erfahrene Trader werden zu lassen. Für Optionen, die “im Geld” auslaufen, sind Auszahlungen von 75%-85% (Hoch/Tief), 80%-400% (One Touch) und 70%-85% (Range) möglich. Bei “aus dem Geld” erfolgt eine Rückzahlung von bis zu 15%.
Handelbar sind bei EZbinary Binäroptionen auf Währungen (11 Devisenpaare), Rohstoffe, Edelmetalle und Agrarstoffe (Rohöl, Gold, Silber, Kupfer, Kaffe, Zucker), Aktien (derzeit 10 USA Titel) und Aktienindizes (derzeit 7). Da die Plattform ezbinary.com zu 100% webbasiert ist, erlaubt sie weltweites Trading, zudem sind keine Downloads, keine Installationen und keine Softwarekenntnisse notwendig. Derzeit ist diese in vier Sprachen verfügbar: englisch, französisch, spanisch und norwegisch.

Support

Der Support von EZbinary ist 24 Stunden an 6 Tagen der Woche erreichbar. Der Account Service Manager von EZbinary bietet per Live-Chat, Telefon oder technischen Support ein „Schritt für Schritt“ Training an. Erreichbar ist darüber hinaus der persönliche Account Manager per Live-Chat, Telefon und E-Mail, welcher Sorge trägt, dass der Trader bei jedem Trade auf EZbinary unterstützt wird. Zum Lernen stehen Glossar, FAQ, die Handelsanleitung „How to Trade“ sowie E-Books zur Verfügung. Als Services werden technische und fundamentale Marktanalysen, tägliche und wöchentliche Marktberichte, Analystenmeinungen, Wirtschaftskalender und der Liveticker angeboten.
Kontotypen, Einzahlungswege: EZbinary bietet drei Kontotypen an, welche sich je nach Höhe der Ersteinzahlung, den Bonuszahlungen und den inklusiven Services unterscheiden. Und diese sehen wie folgt aus: Silber (Einzahlungen 200-499 USD und 10% Bonus), Gold (Einzahlungen 500-4999 USD, 20% Bonus und ein E-Book inklusive) und VIP (Einzahlungen über 5000 USD, 30% Bonus sowie ein E-Book inklusive). EZbinary akzeptiert Einzahlungen per Kreditkarten (American Express, Visa, MasterCard, DinersClub), MaestroCard sowie über Online-Bezahlsysteme. Geführt werden kann das Konto bei EZbinary wahlweise in USD oder EUR.

Handelformen im Überblick

Optionsarten: Eigenen Angaben zufolge ist EZbinary die einzige Handelsplattform für Binäroptionen, die zwar einige wenige Typen Binäroptionen bietet, wie Digital (Call/Put), Touch und Range. Mit dem erklärten Ziel, dem Trader die Chance, dauerhaft maximale Profile zu erzielen, bietet EZbinary allerdings einzigartige spezielle Tools an, wie Close und Extend. Sinnvoll sind diese immer dann, wenn die Basiswerte nicht so laufen, wie vom Trader erwartet. Setzt sie der Trader ein, steigert er seine Chance, dass die Optionen “im Geld” auslaufen.

Highlights: Dank der Tools Extend und Close kann der Trader 5 Minuten nach dem Öffnen eines Trades diesen schließen oder verlängern sowie 10 Minuten vor Auslauf einer Option, diese schließen oder verlängern. Zudem kann jede Option, so oft der Trader es will, verlängert werden. Dank Autotrade können gewinnbringende Trades als langfristigen Strategien wiederholt werden, wodurch Renditen bis zu 2000% erzielbar sind.

0 Comments

BDSwiss erklärung Betrug oder nicht ?

0 Comments

Erfahrungen mit GlobalOption

Testbericht und Erfahrungen zu GlobalOption

Im Jahr 2008 gegründet ist GlobalOption ein junger und sehr moderner Online-Broker für digitale Optionen. „Global“ verrät, dass hier Optionen für Basiswerte der ganzen Welt handelbar sind. Die leistungsstarke Plattform ist eine Marke der “WGM Services Ltd.” Der im Bereich binäre Optionen führende Broker GlobalOption bietet digitale Optionen für Devisen, Aktien, Aktienindizes und Rohstoffe an. Die Laufzeiten für den Handel mit digitalen Optionen liegen bei GlobalOption zwischen einer Stunde und einem Monat. Die Plattform ist webbasiert, somit ist zum Traden weder Download noch Installieren einer Handelssoftware nötig. Ausgeklügelt gestaltet und äußerst benutzerfreundlich ist sie zudem leicht bedienbar.

So sieht die Webpräsenz aus

So sieht die Webpräsenz aus

Technologie und Sicherheit im Vordergrund

Die Väter von GlobalOption sichern den Kunden zu, dass sowohl die Technologie als auch die Sicherheit auf dem neuesten Stand der Technik sind. Außerdem ist das kompetente Team bemüht, durch engen Kontakt mit den Kunden, diese nach Kräften zu unterstützen. Als Kontaktmöglichkeiten stehen dem Trader E-Mail und Telefon (Festnetznummern in den USA und in Großbritannien) zur Verfügung. Die von GlobalOption garantierten Rückzahlungen liegen bei 75 % bis 95 % der geleisteten Einzahlung, falls die Option in “in the money” endet, und von 10 % bis zu 15 % der geleisteten Einzahlung, falls die Option in “out of the money” endet. Dabei sind Gewinne innerhalb von weniger als einer Stunde nach Erwerb der Option realisierbar.

Bei GlobalOption sind Einzahlungen per Kreditkarte (Visa, MasterCard, American Express), EC Karte, Giropay, Sofortüberweisung möglich. Imponierend sind die vom zypriotischen Anbieter zugesicherten hohen Bonuszahlungen. Und zwar winkt dem Trader bei einer Einzahlung von 500 USD eine Bonuszahlung von 125 USD (25 %). Wer 1500 USD einzahlt, der erhält sogar 750 USD Bonus und das sind satte 50 %. Eine weitere Stärke des führenden Brokers ist die hohe Transparenz aller Informationen. Erwähnenswert ist darüber hinaus das kompetente Team aus engagierten Experten, die dem Trader zur Seite stehen, wann immer er ihre Unterstützung auch braucht. Daher blickt die innovative Plattform auf verdienten Auszeichnungen zurück.

Eigene Handelssoftware trumpft auf

Dank der hohen Qualität der firmeneigenen Handelssoftware sind die Tools der preisgekrönten Plattform sehr einfach zu benutzen. Mit Binäroptionen für mehr als 80 verschiedene Basiswerte hat GlobalOption im Vergleich zu vielen Wettbewerber entschieden die Nase vorn. Dank dem Lernzentrum und den hilfreichen FAQ und Glossar bleibt keine Frage unbeantwortet. Die minimale Einzahlung ist 200 USD (oder der äquivalente Betrag in anderen Währungen), der maximale ist wiederum (bei Einzahlungen per Kreditkarte, Moneybookers oder Wire) unbegrenzt. Der minimale Handelsbertrag liegt bei 25 USD, der maximale bei 3000 USD pro Trade und Basiswert, das heißt, es sind ein Call und ein Put für dieselbe Anleihe möglich.

0 Comments

FAQ zum Thema Binäre Optionen

FAQ

FAQ
Was ist eine binäre Option?

Eine binäre Option ist eine Option, bei der sowohl der Gewinn als auch der Verlust vorher festgelegte ist. Wenn eine Option im Geld ausläuft, bekommt der Trader eine Ausschüttung von etwa 65%-95% seiner ursprünglichen Investition.

Was ist der Basiswert?
Der Basiswert ist die Anleihe für den eine Option abgeschlossen wurde. Dies kann eine Aktie, ein Währungspaar oder ein Index sein.

Was ist eine Call Option?
Eine Call Option ist nichts anderes als eine Kaufoption. Dabei geht man davon aus, dass der Preis einer Anleihe zum Ablaufzeitpunkt der Option höher ist als zum Kaufzeitpunkt.

Was ist eine Put Option?
Eine Put Option ist eine Verkaufsoption. Dabei geht man davon aus, dass der Preis einer Anleihe zum Ablaufzeitpunkt der Option niedriger ist als zum Kaufzeitpunkt.

Was geschieht, wenn meine Option im Geld ausläuft?
Wenn Ihre Option im Geld ausläuft, dann erhalten Sie in der Regel eine Gewinnausschüttung von 165% und 195% Ihrer ursprünglichen Investition. Der reine Gewinn beträgt somit 65% – 95%.

Was bedeuten die Farben?
Viele Broker benutzen grüne und rote Farben, um visuell die Bewegung einer Option darzustellen. Die Farbe grün bedeutet hierbei, dass ein Preis gestiegen ist. Rot signalisiert im Gegensatz, dass der Preis gefallen ist.

Wie hoch ist der Maximalbetrag, den ich in eine Option investieren kann?
Bei den meisten Brokern liegt der maximale Investistionsbetrag pro Option bei 10.000 USD.

Wie niedrig ist der Minimalbetrag?
Viele Broker bieten Optionen bereits ab 10 USD an.

Was ist ein Demokonto?
Ein Demokonto erlaubt es Ihnen, sich mit dem Handel von binären Optionen vertraut zu machen, ohne mit echtem Geld zu handeln. Es ist somit ein Übungskonto und operiert mit Spielgeld. Besonders für Anfänger sind Demokonten attraktiv, da sie Erfahrung sammeln können, ohne ihr Vermögen aufs Spiel zu setzen.

Braucht man eine spezielle Tradingsoftware?
Nein. Alle Broker ermöglichen es Ihnen, einfach über Ihren Webbrowser zu handeln. Sie brauchen somit keine spezielle Software.

0 Comments

Demokonto für Binäre Optionen?

Demokonto

Demokonten bei Binären Optionen Brokern sind ein oft undurchsichtiges Thema, das mussten auch wir nach einer Vielzahl von Gesprächen und eigenen Forschungen im Internet feststellen. Nun ist es an der Zeit mit Halbwahrheiten und Gerüchten aufzuräumen.
Unter einem Demokonto versteht man im Allgemeinen ein Handelskonto mit virtuellem Geld (Spielgeld). Das größte und auch ärgerlichste Problem ist das sehr viele Broker Kunden mit angeblich freien Demokonten locken, aber erst nach der Anmeldung wird klar, dass das freischalten des Demokontos eine Echtgeld Einzahlung erfordert. Diese Information wird jedoch im Vorfeld gut versteckt oder nicht genannt.
Bei unseren Gesprächen mit den Verantwortlichen, dieser mit recht zu kritisierenden Strategie, wird dieses „Vorenthalten“ auf ein „nicht verwerfliches und allgemein genutztes Marketing“ bezogen. Erfreulich ist jedoch, dass der Support und die Seriosität der Broker darunter nicht leiden. Alle die bei uns aufgeführten Broker haben einen tadellosen Ruf.
Wir möchten jedoch Kunden davor bewahren, sich durch nicht klar verständliche Aussagen für ein Demokonto zu entscheiden, und dann die Enttäuschung groß ist. Denn es sollte besonders dem Neueinsteiger möglich sein den Handel mit Binären Optionen zu testen, und das ohne finanzielles Risiko.

HINWEIS: Die nachfolgend aufgeführten Broker bieten als einzige Demokonten an. Alle anderen Broker bieten KEINE Demokonten an, auch wenn teilweise auf anderen Webseiten etwas anderen behauptet wird bzw. Demokonten beworben werden – dies ist schlichtweg falsch!

Demo Binäre OptionenDer Handel mit binäre Optionen gewinnt immer mehr an Popularität, obwohl sich einige interessierte Anleger noch immer von den damit verbundenen Verlustrisiken abschrecken lassen. Das ist ein Fehler, denn wer sich einmal mit der Materie der binären Optionen beschäftigt, wird schnell feststellen, dass erstens der Kapitalbedarf um mit binären Optionen handeln zu können gar nicht so hoch ist und das zweitens die Möglichkeit der Verluste deutlich eingegrenzt werden kann.

Natürlich sollte sich jeder potenzielle Anleger zu erst einmal mit den im Handel der binären Optionen üblichen Begriffen auseinandersetzen und dann zum Probehandel bei einem Binärbroker ein Demokonto eröffnen, dass von vielen Brokern kostenlos angeboten wird. Bevor dann mit realem Geld gehandelt wird, können auf dem provisorischen Binäre Optionen Demokonto sozusagen Trockenübungen absolviert werden. Beim Handel mit binären Optionen muss also niemand ins kalte Wasser springen. Mithilfe des Binären Optionen Demokontos kann der potenzielle Trader wertvolle Erfahrungen sammeln. Der Vorteil eines solchen binären Optionen Demokontos ist, das er dem echten täuschend ähnlich nachgebildet ist, sodass der Trader in der Probezeit den Echtzeithandel simulieren kann ohne dass er aufgrund mangelnder Kenntnisse und Erfahrungen reelle Verluste erleidet.

Mit einem Binären Optionen Demokonto den Handel simulieren

Die meisten Binäre Optionen Broker bieten ein Demokonto über einen Zeitraum von mindestens zwei Wochen bis hin zu zwei Monaten an. Das Demokonto ist kostenlos und bei ca. 80 binären Optionen und einer sehr wirklichkeitsnahen Darstellung der Werte und der Kurse können mit dem Spielgeld die theoretischen Kenntnisse in der Praxis angewendet werden. Das ist beim binäre Optionen Handel nicht anders als im Leben, Übung macht den Meister und lernen kann man am besten, wenn man handelt.

Der Einsatz des binären Optionen Demokontos erfolgt unter realen Bedingungen, es kann am fünf tagen in der Woche täglich rund um die Uhr gehandelt werden, die Bedingungen sind dem reellen Geschehen am Markt nachgebildet. Ein besonderer Vorteil bietet sich dadurch, dass dem Trader auf dem Demokonto nicht wirklich Verluste entstehen, sodass auch risikoreichere Transkationen simuliert werden können. Aus Fehlern, die ein Trader in dieser Zeit macht, wird er lernen und diese später beim Handeln garantiert nicht wiederholen.

Beim Handel mit binären Optionen kommt es auf das richtige Timing an, hier entscheiden oft wenige Sekunden über hohe Gewinne oder herbe Verluste. Gerade das will gelernt sein, denn ähnlich wie an der Börse neigen Trader in der Anfangszeit dazu, sich zu früh für eine Richtung einer Option zu entscheiden. Gerade das lässt sich mit einem binären Optionen Demokonto ganz hervorragend üben. Gute Software gibt den Tradern sowohl Kauf- als auch Verkaufsempfehlungen, sie ist wie ein Ratgeber zu betrachten. Hier kann der potenzielle Trader testen, ob er die Analysen richtig werten und die Signale richtig deuten kann.

Mehren sich die Gewinne auf dem Binären Optionen Demokonto und es besteht ein gutes Gefühl, dann sollte der Umstieg auf ein Vollkonto erfolgen.

0 Comments